Antrag auf Grad der Behinderung / Schwerbehindertenausweis


👉 Kein schönes Thema, aber sehr wichtig, ist der Antrag 📝auf einen Grad der Behinderung (GdB)!
Vorab: Der GdB sagt nichts darüber aus, wie arbeitsfähig, selbstständig du bist oder ob du alleine leben kannst. Mir gegenüber wurde er mal so beschrieben: Der Grad der Behinderung sagt aus, um wie viel du für dein Alter eingeschränkt bist. Oft wird der Grad der Behinderung auch in Prozenten beschrieben: "Ich bin zu 80% schwerbehindert." Falsch 🤨!
Korrekt heißt es: "Ich habe einen Grad der Behinderung von 80." Der Grad der Behinderung und dessen Ausmaße im Alltag sind genauso inividuell wie die Krankheiten, mit denen wir kämpfen müssen.

GdB beantragen

Den Antrag auf eine Feststellung des GdB bekommst du entweder
➡️bei der Behindertenvertretung deines Arbeitgebers,
➡️bei der zuständigen Kommunalverwaltung oder
➡️beim örtlichen Versorgungsamt.

Egal, wo du es her hast: Fülle das Formular aus und lege Kopien 🗄️von allen relevanten Befunden aus der Vergangenheit bei. Spreche im Vorfeld mit dem Arzt deines Vertrauens über die Sache. Sicher schaut er gerne mal vor dem Wegschicken der Unterlagen an die zuständige Stelle über den ausgefüllten Antrag.  Auf der Internetseite hier sind für alle Bundesländer die zuständigen Adressen verzeichnet.
Die für dich zuständige Stelle wird sich mit deinem angegebenen Arzt in Verbindung 📞setzen und er wird eine Einschätzung dazu abgeben. Dann heißt es wieder warten und nach einer Zeit von bis zu 3 Monaten hast du einen Bescheid im Briefkasten. Da steht im Idealfall, wenn keine Rückfragen mehr sind, drauf, welchen GdB du zugesprochen bekamst und wie lange er gültig ist ✔️.

Bei einem befristeten Bescheid (das ist die Regel) gibt es ein paar Monate vor Ablauf erneut Post mit der Bitte, erneut Befunde und Wichtiges zuzusenden. ✔️Keine Angst, dies ist alles kein Hexenwerk und absolut machbar. Denke nur daran, dir von ALLEN Befunden Kopien bei den jeweiligen Ärzten geben zu lassen. Das erleichtert das Zusammensuchen dann erheblich✔️.

Schwerbehindertenausweis bestellen

👉 Wird ein GdB von über 50 von zuständiger Stelle festgestellt bekommst du, auf formlosen Antrag 📝nach Erhalt deines Bescheides, einen Schwerbehindertenausweis im Scheckkartenformat ausgestellt. (Kostet nix!)

Mit einem GdB +50 hast du dann einige Vorteile.
💡 Diese "Vorteile" heißen in der Fachsprache "Nachteilsausgleiche" und sind dafür gedacht, dass die Mehrausgaben für Medikamente und Gesundheit irgendwo kompensiert werden. ✔️:
Du hast im Berufsleben einen besonderen Kündigungsschutz und 5 Urlaubstage mehr pro Jahr ‼️.
Mehr Infos dazu hier.
Schwimmbäder, Kinos, Museen und Freizeitparks bieten sehr oft ermäßigte Eintrittspreise für Menschen mit Schwerbehinderung an ‼️.
Bei enstprechenden Merkzeichen kannst du auch eine Begleitperson (oft ermäßigt oder gar kostenfrei) mitnehmen‼️.

Der Schwerbehindertenausweis und was alles draufstehen kann:

Den Schwerbehindertenausweis gibt es in unterschiedlichen Farben. Was diese Farben bedeuten, siehst du hier

Der Schwerbehindertenausweis kommt im klassischen Kreditkartenformat💳.
Auf der Vorderseite siehst du dein Foto, deinen Namen und wie lange er gültig ist.
Ebenfalls steht das Geschäftszeichen klein drauf.
Bei entsprechender Berechtigung ist ein großes "B" aufgedruckt mit dem Vermerk, dass die Berechtigung zur Mitnahme einer Begleitperson nachgewiesen ist.
Auf der Rückseite können folgende Merkzeichen abgedruckt sein:

G - Gehbehinderung; erhebliche Beeinträchtigung der Bewegungsfähigkeit
aG - außergewöhnliche Gehbehinderung
H - Hilflosigkeit
Bl - Blindheit
Gl - Gehörlosigkeit
TBI - Taubblindheit
B - Begleitperson
RF - Rundfunk Fernsehen
1Kl - Berechtigt zur Nutzung der Ersten Klasse
EB - Entschädigungsberechtigt

VB - Versorgungsberechtigt

Auf der Rückseite sind folgende Dinge abgedruckt:
Name
Vorname
Geburtsdatum
Die Austellungsbehörde
Geschäftszeichen


Zurück zur Übersicht: Klick hier
 



 
 
 
E-Mail
Infos
Instagram